"Mama auf Probe"

"Mama auf Probe" lautete das Motto in den letzten zwei Wochen im Januar an der Wilhelm-Busch-Schule. Acht Schülerinnen der Mädchen-AG durften ihre mütterlichen Fähigkeiten erproben, indem sie die Pflegschaft für eine "Babysimulationspuppe" übernahmen. Für zwei Tage und eine Nacht hieß es für jedes der Mädchen füttern, wickeln, trösten. "Die Nacht war schon hart", gestand Kathrin, die von ihrem "Baby" siebenmal geweckt wurde.

Auf Grundlage des Projekts "Schnulleralarm im Landkreis Osnabrück" der Maßarbeit, das jungen Mädchen anbietet, ein Praktikum als Elternteil zu machen, bot die Schulsozialarbeiterin der Schule, Sabrina Kuhlmann, mit einer pädagogischen Mitarbeiterin im vergangenen Schulhabjahr eine Mädchen-AG an. Ziel der AG war es dabei nicht nur, den Mädchen einen Einblick in das Leben mit einem Säugling zu geben. "Die Babysimulatoren waren zwar ein großer Anreiz für die Schülerinnen, in der AG ging es aber um viel mehr" , erklärt Kuhlmann.

Die eigene Lebensplanung, Freundschaft und Partnerschaft sowie Verhütung waren die Themen, mit denen sich die Mädchen in verschiedenen Übungen intensiv auseinandersetzten. So wurde zum Beispiel der eigene Traummann gestaltet oder ein Finanzplan für das Leben nach der Schule erstellt. Besonderen Spaß hatten die Mädchen bei der Herstellung einer eigenen Fotostory zum Thema "Was wäre, wenn ich schwanger bin?".

Die Mädchen AG dient also nicht dazu, die Mädchen von einem Gedanken an ein eigenes Kind abzuschrecken, sondern dazu, sie über die Konsequenzen ihres Handelns aufzuklären.

Aktuell

Schülerfirmenmesse

Schülerfirmenmesse

Am 02. Oktober war die Flashgroup auf der WIR-AG in Osnabrück.

Speiseplan 11. - 14.11.

Termin-Vorschau

  • 12.-14.11. Projekttage Lego

  • 21.11. Vorlesetag

  • 22.11. Elternsprechtag

  • 09.12. Vorlesewettbewerb

  • 23.12. - 06.01. Weihnachtsferien

zuletzt aktualisiert am:

10.11.2019

Wo steht was? | Datenschutz | Impressum